MSC Achenkirch - wir wollen wieder kommen!

Sonntag 19.09.2021 – 9 Uhr – Start zum vorletzten Lauf zur Tiroler Autoslalom Meisterschaft. Nach 3-jähriger Pause wurde bei der Fa. Auto Hecher in Achenkirch wieder ordentlich Gas gegeben. Trotz einer Überschneidung mit der Salzburger Meisterschaft war das Starterfeld gut gefüllt. Viele Zuschauer sahen spannenden Slalomsport.

Der Wettergott meinte es gut mit den Veranstaltern – bis zum letzten Klassenstart blieb es trocken.


Wöll Hannes, Derfeser Christoph und Mayr Roger erreichten je 2 Klassensiege, wobei Mayr Robert heuer erstmals auch die Tagesbestzeit in 1:04,31 erzielte. Sensationell auch die schnellste Gesamtzeit bei den Serienfahrzeugen durch Hagenberger Ferdl jun. in 1:08,22 – aus der 1600er Klasse.

Tumler Markus vom Racing Team Meran gewann die Klasse 13 trotz eines Pylonen Fehlers und zeigte anschließend den begeisterten Zuschauern mit einigen Donuts sein Fahrkönnen.

 

Bei den Damen ging der Sieg zum 5.Mal an Klotz Sabrina vom MSC Wipptal – Der Gesamtsieg ist ihr damit sicher !


Die Neufahrer Gesamtwertung geht mit größter Wahrscheinlichkeit an Zausnig Josef jun. – AMC Leutasch. Er gewann auch in Achenkirch.

 

Die Titel Entscheidung fällt erst beim letzten Lauf in Zell am Ziller am 3.Oktober am Parkplatz der Zillertal Arena.

 

Wir wünschen uns eine faire und spannende Entscheidung.