Alles im grünen Bereich

Der 1. Lauf zur Tiroler Autoslalom Meisterschaft ist Geschichte. Vom MS Schwaz perfekt organisiert und umgesetzt in der Driving Village in Tarrenz. Der Betreiber der Anlage Armin Doblander kümmerte sich vorbildlich um die Verpflegung und die Einhaltung der Corona Vorgaben. Auf dem Slalom Gelände waren nur die Aktive zugelassen, wodurch die Vorschrift der 100 Teilnehmer zu keiner Zeit erreicht wurde.


Vormittag fuhren die Serienklassen, wobei das Team Victory Racing Tirol fünf von sechs Klassensiege einfuhr. Natürlich auch Tagesbestzeit in der Serie vom selben Verein: Der letztjährige Neufahrer Gesamtsieger Scheibenstock Elias erreichte sie in 1:12,72 Sekunden.


Nach der Mittagspause waren die verbesserten Fahrzeuge an der Reihe:
Markus Tumler auf seinem perfekt abgestimmten Fahrzeug ließ der zahlreich angetretenen Konkurrenz keine Chance und gewann überlegen die Tagesbestzeit in 1:04,52 Sekunden.
Die Damenwertung ging – wie schon so oft – an Suitner Nina vom MSC Wipptal auf ihrem Citroen Saxo. ans statt.


Bei den Neufahrern war Friedl Julian vom MSC Kitzbühel nicht zu schlagen. Sein erster Sieg und deshalb war er auch sehr glücklich.
Durch die Disziplin der Fahrer und Zuschauer war es eine perfekte Veranstaltung.

Der nächste Lauf findet nach der Sommerpause am 23.08.2020 auf der Landesstraße in Stans statt.