Magic 134

Genau diese Zahl an Fahrern überquerte die Startlinie des 2. Laufes zur ATMAS Serie am 16.06. im Agrarzentrum in Imst. Der veranstaltende MSC war begeistert. Ein reibungsloser Ablauf und ein sehr schneller und flüssiger Lauf ermöglichte auch die Abhaltung der Finalläufe, die auch von vielen genutzt wurde.

Tagessieger bei den Serienfahrzeugen wurde Mlasko Dominik mit einer Zeit von 30,32 Sek. Ihm hätte auch schon die schnellste Zeit aus der Klasse gereicht. Bei den Verbesserten Autos ging der Tagessieg ebenfalls noch Vorarlberg: Stoß Wolfgang mit 28,77 Sek. hieß der schnelle Mann aus dem Ländle.

Insgesamt 11 Neufahrer bezwangen den Parcour – wobei der Favorit (wenn man nach 2 Rennen schon davon sprechen kann) sich diesmal verdient durchsetzte und sogar seinen Vater mit dem gleichen Auto bezwang !
Die Damenwertung – wieder gut besetzt gewann überlegen Suitner Nina vor Kröll Carina.

Schon nächsten Sonntag geht es weiter mit dem ultraschnellen Kurs in Stans auf der Landesstraße. Veranstalter ist der MS Schwaz.