Klarstellung bzgl. der Verwendung des Reifen AO52 von Yokohama in der Gruppe Street

Zur Definition eines Straßen zugelassenen Sportreifens (Semi-Slicks) wird im Reglement der ÖM der Treadwear Faktor kleiner 140 herangezogen ( Standardausschreibung Slalom  ÖM 2019, vers 2 01, Seite 6, Artikel e). Um nun einen Reifen in der Gruppe „ Street “ verwenden zu dürfen, muss dieser einen Treadwear Faktor größer gleich 140 haben und darf nicht auf der Reifen Ausschussliste stehen.

 

Der AO52 von Yokohama hat einen Teadwear Faktor von 200 und steht nicht auf der Reifenausschussliste. Aus diesem Grund ist der Reifen in der Gruppe „Street“ erlaubt.

 

Der Treadwear Faktor des AO52 ist im sogenannten UTQG Rating ( UniformTire Quality Grading) auf der internet-Seite des Herstellers wie folgt angegeben: 200/A/

 

Quelle: https:/www.yokohamatire.com/tires/advan-a052

 

Zusatz Info:

 

Da es keine verbindliche Definition „Semi-Slick“ gibt, wurde diese für die ÖM wie oben beschrieben definiert und daher kennzeichnet dieser Ausdruck auf diversen Internet Seiten NICHT die Erlaubnis bzw. das Verbot eines Reifen für die jeweilige Gruppe.

 

ARGE Slalom ÖM