Sommerliche Temperaturen, heiße Reifen – dritter Lauf in Stans

Bei fast schon tropischen Temperaturen ging in Stans am Parkplatz der Mausefalle der 3. Lauf der ATMAS über die Bühne. Der MS Schwaz überzeugte mit einen tollen, anspruchsvollen Lauf. Auch heuer wieder wurde die Kursführung für den ein oder anderen zum Verhängnis und somit waren “Aus der Wertung“-Läufe keine Seltenheit.

Zum dritten Mal nahm Scheibenstock Mario (Rennteam Amorgrafik) mit einer Zeit von 48.49 sec. den Tagessieg „Street“ mit nach Hause. Nur Mair Martin (AMC Leutasch) und Wöll Hannes (HSVI.Sekt.Motorsport) konnten in der „Street“ Wertung mit 48 sec.-Zeiten mithalten.

Der Name des Tagessiegers „Race“ ist uns natürlich bekannt: Tumler Markus (MSG Vinschgau) konnte mit seinem Fiat 126 eine tolle Zeit von 43.20 sec. in Ziel bringen. Unser Nothdurfter Alfons (MSC Kitzbühel) fuhr mit 46.49 sec. die zweitschnellste Zeit in Stans ein. Der „Hausherr“ Stöger Dominik (MS Schwaz) zeigte uns auch eine super Leistung von 46.64 sec.

In der Damenwertung ging es sehr knapp zu: mit 0.09 sec. Vorsprung gewann Sabrina Klotz (MSC Wipptal) vor Nina Suitner (MSC Wipptal) die Damenwertung. Tanja Nagl (HSVI.Sekt.Motorsport) fuhr den dritten Platz ein.

In der Neufahrerwertung kam nur Enzo Ruperto (MSC Kitzbühel) mit seinem Renault 5 Gt Turbo ins Ziel und belegte somit den ersten Platz in Stans. Wir hoffen natürlich beim nächsten Lauf mehrere Neufahrer am Start zu sehen.

Nicht vergessen: Am Samstag, den 10. Juni in Hochfilzen geht es bereits in die vierte Runde, veranstaltet wird der Lauf vom ARBÖ Fieberbrunn. Wir freuen uns auf Euch!