Seefeld im ATMAS Fieber, Wolfgang Pleier als Tagessieger

Bestens organisiert vom MSC Wipptal ging es vergangenen Sonntag in den zweiten ATMAS Lauf, erstmals in Seefeld!

Bürgermeister Mag. Werner Frießer übernahm den Ehrenschutz und überzeugte sich von den Leistungen der Motorsportler bei einer Demonstrationsfahrt.

Sein Echo: pure Begeisterung für die herausragende Organisation und Durchführung und ein großes Kompliment den Slalomfahrern!

Die Anforderungen an die Streckenposten bedingt durch die rasche Abwicklung der einzelnen Umläufe war enorm, deshalb an dieser Stelle ein großes Dankeschön für die stets professionelle Arbeit.

Nun geht's zu den Ergebnissen: Allen voran Wolfgang Pleier vom Rennteam Amorgrafik mit einer Tagesbestezeit von 29.55 sec, dicht gefolgt von Wolfgang Stoß (Scuderia Vorarlberg) mit nur 0,66 sec Unterschied. Mit nur einer hundertstel Sekunde (!) Vorsprung verwies der Zweitplatzierte Michael Zasche (HP-Motorsport) auf den dritten Platz.

Ramona Rindle, ein Name in ATMAS, der auch gestandene Motorsportfahrer ins Schwitzen bringt. Bereits zum zweiten Mal sichert sie sich den ersten Platz vor Oliva Linser (GP Racingteam) und Alexandra Lugger (Racingteam Jennewein).

In der Neufahrerwertung ist eine Führungswechsel zu nennen: Richard Kirchler (Autobedarf Schmid) vor Sebastian Mathe (ASS) und Nina Suitner (MSC Wipptal).

Liebe Motorsportfreunde aufgepasst! - Der nächste Lauf findet am Samstag, den 25.05.2013 in Stans statt.

 

--------------------------------------

ATMAS Anmeldung

Bilder zum zweiten Lauf

Ergebnisse
Video

Kommentar schreiben

Kommentare: 0