Gelungener Auftakt in Kirchberg

ATMAS ging vergangenen Sonntag in die neue Saison! Bei ausgezeichneten Bedingungen und einem Publikum das seinesgleichen sucht, fanden sich über 100! Motorsportler aus Tirol, Vorarlberg und den Nachbarländern zum ersten Lauf der heurigen Meisterschaft ein.

Die Chancen für den Gesamtsieg stehen grundsätzlich für alle gleich! Dies garantiert das ausgeklügelte Punktesystem made by Kurt Reinstadler und seinem Team; bestens bewährt seit über 25 Jahren.

Wolfgang Stoß (Scuderia Vorarlberg) holte sich nur hauchdünn mit einer Bestzeit von 41.41. sec vor Manfred Nothdurfter (MSC Kitzbühel, 41.47 sec) den Tagessieg. Beiden folgte Wolfgang Pleier vom Rennteam Amorgrafik mit einer ebenfalls herausragenden Zeit von 41.87 sec.

 

In der Damenwertung und beinahe schon ATMAS Tradition fuhr Ramona Rindle (Rennteam Amorgrafik) überlegen den Sieg der Damen ein. Im Kontext der Damenwertung ebenfalls zu nennen: Olivia Linser vom GP Racingteam als Zweit- und Renate Putzl (Racingteam Jenewein) als Drittplatzierte.

ATMAS heißt Motorsport für jedermann! Umso mehr freut es uns, dass insgesamt acht Neufahrer zum ersten Autoslalom dieser Saison angetreten sind. ATMAS gratuliert  Stephan Erhart (Scuderia Vorarlberg) zu seiner hervorragenden Leistung!

Ausruhen gibt's woanders, die nächste Möglichkeit, sich den Sieg zu sichern, findet bereits kommenden Sonntag in Seefeld am Parkplatz der Rosshüttenbahn statt. Start der ersten Klasse um 09:00 Uhr!

Viel Erfolg wünscht euch,

Kurt Reinstadler & Team.

------------------------------------------------------

 

ATMAS-Anmeldeformular

Bilder

Tages- und Teamergebnis

pe-film.at --> Video zum 1. Lauf

Kommentar schreiben

Kommentare: 0