Änderungen im Reglement 2011

Die Vorbereitungen für die 37.ATMAS2011 sind voll im Gange. Vorab möchten wir euch über die Neuerungen im Regelement 2011 vorstellen. Das gesamte Regelement ist ersichtlich unter diesem Link und kann auch als PDF heruntergeladen werden.

Hier eine Übersicht über die Änderungen 2011:

Punkt 4: Division III Klasse 5 keine Leistungsbeschränkung


Punkt 5.2.2: Die Mindestprofiltiefe von 0.5 mm bei 50% der Lauffläche darf nicht unterschritten werden


Punkt 5.3: Ausnahme: keine Leistungsbeschränkung, gesetzliche Abgasbestimmungen müssen eingehalten werden. Stark rauchende Fahrzeuge werden ausnahmslos ausgeschlossen


Punkt 5.4.2: Sliks oder Racingreifen sind vorgeschrieben


Punkt 5.4.7: sequentiell erlaubt wenn serienmäßig


Punkt 6: Nenngeld   für ARBÖ Mitglieder und Beträge, und Beim bezahlen des Nenngeldes, muss jeder Teilnehmer seinen gültigen Führerschein vorlegen


Punkt 12: Unter Einhaltung der technischen Vorschriften kann ein Fahrer ein und dasselbe Fahrzeug maximal 2 Mal pro Veranstaltung, an den Start bringen


Punkt 13: Neufahrer sind jene Fahrer, die nicht älter als 25 Jahre sind

Kommentar schreiben

Kommentare: 10
  • #1

    Donald (Samstag, 11 Dezember 2010 18:29)

    Hallöchen, nette Änderungen.

    Frage zu Punkt 12: 2 Mal pro Veranstaltung, sprich zwei Divisionen inkl. oder exklusive Fahrerwechsel, sprich 2 oder 4 Einsätze?

    Grüße und schon mal schöne Feiertage!

  • #2

    Reinstadler Kurt (Montag, 13 Dezember 2010 10:39)

    Ein und dasselbe Auto kann von 2 Fahrern pro Veranstaltung an den Start gebracht werden,
    Das wären dann 4 Einsätze.

  • #3

    Fritz Trenker (Dienstag, 14 Dezember 2010 21:26)

    Hallo Kurt,
    danke für das frühe Bereitstellen des neuen Reglements!
    Die meisten Sachen sind echt sinnvolle Änderungen, vor allem die Reduktion der Mindestprofiltiefe in der Div II u. III. Bisher mussten wir ja die teuren Racingreifen schon recht früh "verschrotten".
    Gewundert habe ich mich über die Aufhebung der Leistungsbeschränkung in der Div III. Was steckt da dahinter? Aber prinzipiell ok, dann gibts wenigstens weniger Streiterein.
    Schade finde ich aber schon, dass derselbe Fahrer jetzt mit einem Fzg. nur mehr 2x pro Veranstaltung starten darf. Will man den Sport unbedingt verteuern, so dass man 2 Fahrzeuge braucht, oder hat sich da vielleicht der ein oder andere "Rennfahrzeug" Fahrer beschwert, dass ihnen die Serienfahrzeuge die guten Plätze wegnehmen? So werden die "Reichen" einfach mit 2 Fahrzeugen kommen, und die "Armen" bzw. Einsteiger u. Privatfahrer schauen durch die Finger. Konsequent wäre es gewesen, wenn jetzt wenigstens auch die Preisverteilung der Div I u. II zu Mittag wäre, mich freut es jedenfalls nicht den ganzen Nachmittag untätig rumzustehen und auf die Preisverteilung zu warten während die "Rennfahrer", die am Vormittag mit ihren Schleppfahrzeugen in der Div. I geübt haben, oder die anderen die gut ausgeschlafen erst zu Mittag angekommen sind, ihre einsamen Runden drehen.
    Außerdem ärgert es mich schon, dass es jetzt für die Div. I-III überhaupt keine Finalläufe mehr gibt! Das hat man übrigens auch in der Änderungsübersicht vergessen zu erwähnen. Heuer hat man die Finalläufe der Div I-III erst zusammengefasst, dann sind sie ja fast immer ausgefallen, angeblich aus Zeitgründen, jetzt sind sie ganz weg. Irgendwie hat alles den Anschein, als ob die Serien- bzw. seriennahen Fahrzeuge nicht so beliebt wären, in dieser "Motorsporteinstiegsserie". Nur mehr 2x starten, keine Finalläufe mehr, da kann der Einsteiger nicht mehr viel üben. Oder liegt es daran, dass die Herren, die den Input für das Reglement geben, eher in den höheren Klassen an den Start gehen, und ungern von den langweiligen "Seriengurken" geschlagen werden?
    Da mir der halbe Tag zum
    Rumstehen zu schade ist, werde ich mir jedenfalls überlegen, entweder gar nicht mehr zu fahren (was sicher einige freuen würde), oder Mittag abzuhauen und auf die Preisverteilung zu verzichten (eigentlich schade), oder ich überlege mir wie ich diesen komischen Passus irgendwie umgehen kann.
    Nichts für ungut, Kurt u. Kollegen, aber das musste einfach raus.
    Bin gespannt was andere dazu schreiben :-)

    Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch,
    hoffentlich bis bald,

    Fritz

  • #4

    Wolfgang Stoß (Samstag, 18 Dezember 2010 10:09)

    Hallo Kurt, liebes ATMAS-Team

    Ich möchte hier ebenfalls meine Kritik am geänderten Reglement anbringen:

    Zu den Punkten von Trenker Fritz: Ich kann seine Kritik voll und ganz nachvollziehen. Besonders schade finde ich, dass die Finalläufe der Div. I, II und III abgeschafft wurden! Warum ist das so? Jetzt wo sowieso um einiges weniger Starts sein werden (jedes Fahrzeug max. 2mal pro Fahrer), bliebe doch sicher genügend Zeit, um die Finalläufe durchzuführen. Und wenn man schon nur in 2 Klassen an den Start gehen kann, wäre es toll, wenn man wenigstens noch bei den Finalläufen ein paar Runden drehen könnte.

    Das mit den 2 Starts pro Fahrzeug und Fahrer finde ich ebenfalls etwas „streng“. Würde es nicht auch reichen die Starts auf 3 zu beschränken?

    Das mit der vorgezogenen Preisverteilung wäre sicher eine gute Idee. In Vorarlberg wird es zumindest schon seit längerem so gehandhabt und da funktioniert das einwandfrei.

    Nicht ganz vertreten kann ich die Leistungsfreigabe in der Dieselklasse. Warum das ganze? Nur weil die Leistung nicht so einfach zu kontrollieren ist? Ist das wirkliche die richtige Lösung, das Reglement zu ändern, nur weil die Kontrolle etwas komplizierter ist? Wenn die Leistung freigegeben wird, muss man wohl auch damit rechnen, dass der eine oder andere das Reglement eben anders überschreitet. Ich finde, dass die Leistungsfreigabe das ganze nur noch komplizierter und unfairer macht, deshalb bin ich dafür, die Leistung weiterhin zu begrenzen! Außerdem kann sehr wohl nachgewiesen werden, ob ein Motor mittels Chiptuning aufgebessert wurde (jeder Chiptuner kann das vor Ort mit seinem Laptop auslesen und mit den Seriendaten vergleichen, dafür braucht man nicht einmal einen Leistungsprüfstand)! Ebenfalls möchte ich hier noch was sehr entscheidendes anmerken: Warum soll in der Dieselklasse die Leistungsbegrenzung aufgehoben werden, in der Benzinklasse aber nicht? JEDER halbwegs moderne Turbomotor (ab ca. Bj. 2000) kann mittels Chiptuning wesentlich mehr Leistung erzielen, und hierzu zählen auch die Benzinmotoren! Also warum wird das Reglement hier so „unfair“ abgeändert? Wenn die Leistung in der Dieselklasse freigegeben wird, sollte das meiner Meinung nach auch in der Benzinklasse geschehen, aber dann stellt sich wohl bald die Frage, wofür es dann noch eine seriennahe Klasse gibt?! Nur wegen der etwas schwierigen Nachweisbarkeit das Reglement zu ändern finde ich nicht sehr sinnvoll! Und dem Satz: „stark rauchende Fahrzeuge werden ausnahmslos ausgeschlossen“ kann ich ebenfalls nichts positives abgewinnen. WER bestimmt was zu starker Rauch ist? Hier sind doch unzählige, unnötige Diskussionen vorprogrammiert! Außerdem möchte ich hier noch anmerken, dass man sich nicht wundern darf, wenn ein Diesel mal etwas raucht, wenn man Rennen auf 1500 m ü.d.M. veranstaltet. Bei der dünnen Luft kann ein Diesel nur noch rauchen!

    Warum soll das Alter in der Neufahrerwertung begrenzt werden? Es geht doch um Motorsportneulinge und nicht um Führerscheinneulinge! Ich fände es jedenfalls schade, wenn das Alter hier begrenzt wird, denn welcher 25-jährige hat schon das Geld dazu mit einem vernünftigen Auto bei solchen Rennen mitzufahren?

    Ich bitte euch diese Punkte nochmals zu überdenken und auf ihre Sinnhaftigkeit zu prüfen.

    Ich wünsche ebenfalls allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch.

    Wolfgang

  • #5

    Mauritius (Dienstag, 21 Dezember 2010 13:55)

    Hallo zusammen!

    Die Änderungen im Reglement, dass Neufahrer nur noch bis 25 Jahre alt sein dürfen verwundert mich ein wenig. Habe ich als 51jähriger Motorsportneuling eine so schlechte Performance abgeliefert? Oder welche Begründung steckt dahinter? Eigentlich wollte mein Sohn Martin (28 Jahre) als Neufahrer mitmischen, wird wohl nichts draus. Aber ich frage mich, kommen dann überhaupt noch Neulinge? Mit 2 bis 3 Fahrern ist diese Klasse sicher nicht interessant.
    Die Ausführungen von Fritz Trenker und Wolfgang Stoß teile ich ebenfalls vollinhaltlich.

    Ich hoffe, es gibt hier noch Gespräche und wünsche Euch allen frohe Weihnachten, ein gutes Neues Jahr und eine unfallfreie und spannende Motorsportsaison 2011!

    Der älteste Neufahrer
    Mauritius

  • #6

    Wolfgang Stoß (Donnerstag, 10 Februar 2011 07:13)

    Hallo,

    wie siehts denn nun eigentlich aus mit dem Reglement? Gibt es noch Diskussionsmöglichkeiten und eventuell die eine oder andere Änderung, oder ist das Reglement schon lange beschlossene Sache? Über einen Kommentar seitens der ATMAS würde ich mich (und bestimmt auch einige andere) sehr freuen, oder interessiert es hier niemanden was die Fahrer über das neue Reglement denken, schließlich leben solche Veransaltungen ja von den Teilnehmern!!!
    Ich für meinen Teil sollte langsam wissen was hier Sache ist, um rechtzeitig zum Saisonbeginn mit allen Änderungen fertig zu werden (Leistungstuning bei meinem Ibiza TDI ist dann wohl fast ein MUSS!)!
    Bitte um eine kurze Stellungnahme!

    mfg
    Wolfgang

  • #7

    Thomas Lins (Montag, 14 März 2011)

    Hallo alle zusammen!!!

    oder wenn man das so sagen kann! Denn offensichtlich kümmert es niemanden und es ist auch den Veranstalter egal wie man zu Informationen kommt und sollte keine Antwort auf die hier gestellten Fragen kommen muss ich annehmen dass das Reglement wie´s schon veröffentlicht wurde von allen angenommen ist.

    In dem Fall werde ich mich jetzt schon für mein vorzeitiges Verlassen der Veranstaltung nach meinen Einsatz auf der Piste, Entschuldigen.

    PS.: Die Entscheidung, dass man nur mehr 2-mal mit demselben Fahrzeug an den Start gehen darf kann sich nur jemand ausgedacht haben, der offensichtlich nicht weiß wie viel Geld die Mehrfachstarter in die Clubkassa jedes einzelnen bringt. Die Statistik die da bei der Preisverteilung vorgelesen worden ist würde eine gute Aufstellung dafür bieten.


    (sollte sich jemand über diese Punkte ausschreiben wollen, kann er das unter "vornamen.nachname@iplace.at" .)

  • #8

    Reinstadler Kurt (Dienstag, 15 März 2011 10:54)

    Lieber Thomas,mir persönlich würde es sehr leid tun,wenn du dich von unserer Meisterschaft verabschieden würdest.Es stimmt nicht, dass sich niemand kümmert, weil das Reglement schon lange so feststeht.Das Reglement für 2011 wurde von den veranstaltenden Vereinen so beschlossen. weil Anregungen dazu im vergangenen Jahr aus verschiedenen Gründen an uns heran getragen wurde.
    mfg
    Kurt

  • #9

    Mauritius (Donnerstag, 17 März 2011 13:12)

    Hallo Kurt,

    es gibt leider noch keine Stellungnahme von dir zu den obigen Kommentaren. (Ausg. Thomas L).
    Ich bin auch der Meinung, dass manche Diskussionen nicht über das Internet geführt werden sollten, weshalb ich dir eine private mail geschrieben habe. Leider wurde auch das ignoriert, und ich frage mich, sind wir eigentlich willkommen bei den Rennen in Tirol? Wenn nicht, würde ich mir die weite Anfahrt ins Tirol ersparen. In der Hoffnung auf eine ehrliche Antwort verbleibe ich

    mit motorsportlichen Grüßen

    Mauritius Stoß

  • #10

    Reinstadler Kurt (Freitag, 18 März 2011 14:10)

    Hallo Mauritius!
    Wie du es siehst,möchte auch ich keine Diskusion über das Reglement 2011 an dieser Stelle führen. Ich beantworte selbstveständlich jedes e-mail das ich bekomme,habe aber keines bekommen.
    Jeder und auch du ist bei uunserer Meisterschaft immer herzlich willkommen.Ich schätze es ganz besonders das Motorsportler aus Vorarlberg immer wieder und das schon viele Jahre bei uns mitfahren.Ich nehme schon an dass sich diese bei uns auch wohlfühlen.
    Mit lieben Grüßen
    Kurt