Marchegger Ronny siegt in der Leutasch

Im sechsten von insgesamt elf Rennen zur 36. ARBÖ Tiroler Meisterschaft im Autoslalom am vergangenen Sonntag in der Leutasch sicherte sich Ronny Marchegger vom Racingteam Meran erstmals einen Tagessieg in der traditionsreichen Tiroler Motorsportveranstaltung. Damit ist der Südtiroler heuer bereits der fünfte Tagessieger in der noch so jungen Saison. In den Jahren zuvor fuhren meist zwei bis drei unterschiedliche Fahrer die Tagessiege ein. Marchegger Sicherte sich in einer Fahrzeit von 32,70 Sekunden den Tagessieg vor Michael Zasche (32,99 Sekunden).

Trotz enormer Hitze fanden sich wieder zahlreiche Motorsportler in die Leutasch ein, um ihre Reifen auf den ohnehin schon glühenden Asphalt zum rauchen zu bringen. In der Gesamtwertung hat sich das Spitzenfeld wieder etwas zusammengeschoben. Robert Mayrs Vorsprung (490,50 Punkte) schmolz auf minimale 0,58 Punkte. Zweitplatzierter und damit engster Verfolger ist der Wipptaler Martin Hausegger (489,92 Punkte).

 

Nun legen die 127 Motorsportler eine sechswöchige Pause ein, um Kraft zu tanken und ihr Fahrzeug auf Vordermann zu bringen. Das nächste Rennen findet am 22. August in Mandarfen statt und wird vom MSC Imst organisiert und durchgeführt.

 

Ergebnisse

Fotos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0