Daldoss besiegt Exner um 1 Hundertstel

Tagessieger Werner Daldoss
Tagessieger Werner Daldoss

Der erste Lauf zur 35. ATMAS 2009 nach der Sommerpause konnte besser nicht beginnen. Ideales Motorsportwetter, hunderte Zuschauer und ein Hundertstelkrimi verwandelten Mandarfen im Pitztal zum idealen Schauplatz des Motorsports. Den Tagessieg konnte Werner Daldoss vom Rennstall Mendel in einer Zeit von 25,95 Sekunden einfahren. Der Südtiroler verwies mit seinem letzten Lauf den Deutschen Hans Exner um 1 Hundertstel Sekunde auf Platz Zwei. In der Gesamtwertung ist weiterhin Robert Mayr vom MRT Ellbögen an der Spitze. Hinter ihm lauern der vierfache Saison-Tagessieger Hans Exner auf Platz Zwei und Fritz Trenker auf Platz Drei.

Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich abermals hunderte Zuschauer und Fahrer aus Italien, Deutschland und Österreich um nach zweimonatiger Sommerpause wieder Augenzeugen der einzigen lizenzfreien Motorsportveranstaltung Tirols zu werden. Ein Blick auf die Neufahrer konnte schon zu Beginn der Veranstaltung eines aufzeigen: Der Run auf die Motorsportserie ist ungebrochen. Weitere 20 Neulinge nahmen am Rennen in Mandarfen statt.

In zwei Wochen (6. September 2009) geht bereits das siebte der zehn Rennen in Schmirn über die Bühne. Beginn ist wie immer um 9 Uhr. Alle weiteren Informationen findet man unter der offiziellen Website www.atmas.at.

 

Ergebnisse

Fotos

Kommentar schreiben

Kommentare: 0